Der Wedding bleibt solidarisch!Fred Sprengbüro
Fred Sprengbüro
Viele von Ihnen haben sich an den Demonstrationen gegen rechts beteiligt. Viele von Ihnen haben in den vergangenen Jahren Unterstützung für Geflüchtete geleistet -- ob 2015/16 oder nach Beginn des Ukraine-Krieges 2022. An diesen Erfahrungen wollen wir anknüpfen mit der Veranstaltung "Der Wedding bleibt solidarisch!" am kommenden Donnerstag, den 30. Mai um 18 Uhr im Sprengelhaus (2. Hinterhof, 2. OG mit Aufzug). Gemeinsam mit Aktiven vom Bündnis „Wedding hilft“ sowie Clara Bünger, der…
weiterlesen "Veranstaltung: „Der Wedding bleibt solidarisch!“ am 30. Mai um 18 Uhr im Sprengelhaus"
Einmal pro Legislaturperiode reisen die Ausschüsse des Abgeordnetenhauses ins Ausland, um Kontakte zu knüpfen, Ideen und Eindrücke für die eigene Facharbeit mitzunehmen und den eigenen Horizont zu erweitern. Meine erste Reise in dieser Wahlperiode führte mich mit dem Ausschuss für Gesundheit und Pflege in die dänische Hauptstadt Kopenhagen. Im Mittelpunkt standen die Reformen des Krankenhauswesens in Dänemark, die häufig als Vorbild für die deutsche Krankenhausreform genannt werden. Nach unserer Ankunft bekamen …
weiterlesen "Mit dem Gesundheitsausschuss nach Kopenhagen: das war unsere Reise."
Fred Sprengbüro
Fred Sprengbüro
Wir alle kennen diese Straßen und Orte, bei denen es uns mulmig wird, die wir in der dunklen Jahreszeit lieber meiden, weil wir dort Angst haben — zum Beispiel, weil es dunkel und uneinsichtig ist. Gemeinsam mit den beiden Kinder- und Jugendeinrichtungen MÄDEA und Frisbee wollen wir eine Strecke vom Nettelbeckplatz, an der Panke entlang, über die Badstraße zum Blochplatz und dann in die Behmstraße laufen und an verschiedenen Orten festhalten, woher das Gefühl der Unsicherheit kommt und was man dagegen tun kann — …
weiterlesen "Stadtspaziergang (un-)sichere Orte am Dienstag, den 19. März ab 18 Uhr"
Die Adventszeit beginnt und die Menschen kommen zusammen, um mit Nachbar*innen und Freund*innen gemütliche Stunden zu verbringen. Im Sprengelkiez findet hierzu, wie jedes Jahr, der lebendige Adventskalender statt. Vereine, Institutionen und Gewerbetreibende laden die Nachbarschaft ein, um sich kennenzulernen, Kontakte zu pflegen und im Austausch das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen. Auch wir im Sprengbüro wollen unsere Türen öffnen und bei Glühwein, Punsch und Keksen mit euch eine schöne Zeit verbringen. Nicht nur sind wir gespannt eure …
weiterlesen "Lebendiger Advent im Kiezbüro"
Anläßlich des Gedenktages zu den Novemberpogromen 1938 wollen wir wieder Stolpersteine putzen. Tobias Schulze, MdA lädt Sie zum gemeinsamen Spaziergang im Brunnenviertel ein. Wir wollen uns an die Menschen erinnern, die hier lebten, bevor sie von den Nazis ermordet wurden. Wir sagen: Nie wieder Faschismus, nie wieder Krieg! Am 9. November 1938 überfielen die Nazis in ganz Deutschland Jüdinnen und Juden, steckten Synagogen in Brand, zerstörten tausende Geschäfte, Wohnungen und jüdische Friedhöfe. Die Novemberpogrome waren der Auftakt für die …
weiterlesen "Stolpersteine putzen im Brunnenviertel"
Am Mittwoch, den 18. Oktober, fand der Rundgang am Leopoldplatz zum Thema Sicherheit im Kiez statt, zu dem Tobias Schulze einlud. Neben vielen Akteur*innen vom Leopoldplatz nahmen zahlreiche Anwohner*innen an dem Rundgang teil, um sich ein Bild von der (sozialen) Arbeit am Leopoldplatz zu machen und sich auszutauschen, wie die Situation sowohl für Anwohnende wie auch für Suchtkranke am Leo verbessert werden kann. Nach der Eröffnung durch Tobias Schulze stellte Sven Dittrich von #WIRamLeo die …
weiterlesen "Sicherheit im Kiez: Viele Stimmen aus der Nachbarschaft für einen Leopoldplatz für alle!"
Der Weddinger Abgeordnete Tobias Schulze lädt herzlich zum Rundgang am Leopoldplatz angesichts des massiv gestiegenen Crack-Konsums und der Nutzungskonflikte vor Ort ein. Um auch berufstätigen Anwohner*innen eine Teilnahme zu ermöglichen, findet der Rundgang am 18. Oktober ab 17:30 statt, Treffpunkt ist vor der alten Nazarethkirche.
weiterlesen "Rundgang am Leopoldplatz: Sicherheit im Kiez"
Wie der Senat auf Anfrage von Niklas Schenker und mir aufführte, fallen Jahr für Jahr mehr als die Hälfte der ca. 1900 Sozialwohnungen der degewo im Brunnenviertel aus der Sozialbindung. Was bedeutet das für die betroffenen Mieter*innen? Wie können sie sich gegen eventuelle Mietsteigerungen wehren? Was sagt die degewo dazu? Was kann politisch getan werden, um die Mieten auf niedrigem Niveau zu halten? Wir laden zur Mieter*innenversammlung am 10.10.2023 um 18.30 Uhr in die …
weiterlesen "Mieterversammlung im Brunnenviertel am 10.10. – degewo-Wohnungen fallen aus der Sozialbindung"
Das Sprengelhaus muß bleiben! Seit wir als Abgeordnetenbüro in den Wedding Sprengelkiez gezogen sind ist das Sprengelhaus uns ein guter Nachbar und sichtbarstes Zeichen der lebendigen Nachbarschaft hier im Kiez. Ein wichtiger Treffpunkt für die Anwohner und für uns ein oft genutzter Ort, wenn wir mal mehr Platz für eine Veranstaltung brauchten. Derzeit spricht der ganze Kiez über einen möglichen Verkauf des Hauses und die damit eng verknüpfte Zukunft der vielfältigen sozialen Angebote. Es trifft ins Herz einer jeden Nachbarschaft, wenn ein in …
weiterlesen "Vor-Ort-Sprechstunde im Sprengelhaus"
Schriftliche Anfrage Drucksache 19 / 16 394 des Abgeordneten Tobias Schulze (LINKE) 1. Wie viele kostenlose Badestellen gibt es im Bezirk Mitte? 2. Wo liegen die kostenlosen Badestellen im Bezirk Mitte? 3. Welche Badestellen in Berlin Mitte gehören der öffentlichen Hand und werden durch sie betrieben, welche werden verpachtet? 4. Wie viel kostet ein Tagesticket in den Berliner Bädern für eine Familie mit zwei Erwachsenen und einem Kind und wie viel kostet ein Tagesticket für eine Familie mit zwei Erwachsenen und einem Kind dagegen in den verpachteten …
weiterlesen "Baden in Mitte"