Geboren wurde ich 1976 in Wernigerode im Harz. Die Wendezeit erlebte ich als Aufbruch, meine Eltern waren im Neuen Forum aktiv. In Wernigerode machte ich mein Abitur, bis Ende der 90er Jahre engagierte mich politisch vor allem in der Auseinandersetzung mit der damals starken örtlichen Neonaziszene.

Streik an der FU Berlin.

Es folgte ein beruflicher Abschluss als Buchhändler sowie ein Intermezzo im Studium der Betriebswirtschaftslehre an der FHTW Berlin von 1998 bis 2000. Die Hochschul- und Wissenschaftspolitik zog mich dort in ihren Bann und ich arbeitete als Referent sowie als Vorsitzender des Allgemeinen Studierendenausschusses an der FHTW sowie nebenbei als DJ, als Redakteur der Zeitschrift “Neues Deutschland” und im erlernten Buchhändlerberuf.  Der Neigung folgend begann ich 2001 das Studium der Politik-, Kommunikations- und Literaturwissenschaft an der FU Berlin, das ich als Magister Artium M.A. abschloss. In dieser Zeit wurde ich auch Vater und Ehemann.

1999, nach dem Jugoslawienkrieg der NATO, wurde ich Mitglied der damaligen PDS. Mit dem Studierendenstreik 2003/2004, in dem ich an der FU sehr aktiv war, arbeitete ich auch in meiner Partei auf dem Feld der Wissenschaftspolitik, war lange Zeit Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaft Hochschul- und Wissenschaftspolitik der LINKEN Berlin sowie bis heute einer der Sprecher der Bundes-AG im gleichen Feld.

Im Jahr 2006.

Neben meinem Studium arbeitete ich ab 2006 als Referent für Hochschulpolitik der damaligen PDS-Fraktion im Abgeordnetenhaus. 2007 begann ich eine für mich spannende und lehrreiche Tätigkeit als Referent für Forschungs- und Innovationspolitik der Linksfraktion im Bundestag sowie ab 2013 als Referent der Parlamentarischen Geschäftsführerin Dr. Petra Sitte.

Im September 2016 wurde ich nun über die Landesliste neu in das Berliner Abgeordnetenhaus gewählt und arbeite in meiner Fraktion als Sprecher für Netzpolitik sowie für Wissenschaft und Forschung. Innerparteilich bin ich aktiv im Bezirksverband Mitte, Wedding, Tiergarten. Mein Bürgerbüro liegt im Sprengelkiez im Wahlkreis 7 (Gesundbrunnen/Wedding).

Falls ich Zeit finde, verbringe ich diese gern mit meiner Familie. Falls darüber hinaus Zeit ist, fahre ich gern Rennrad, das ich aber auch für die Mobilität in der Stadt nutze.

In meiner Partei, der LINKEN, engagiere ich mich als stellvertretender Landesvorsitzender des Berliner Landesverbands sowie als Sprecher der Bundesarbeitsgemeinschaft Wissenschaftspolitik.