Forschung und Wissenschaft Berlin verfügt über eine riesige und vielfältige Wissenschaftslandschaft mit mehr als 200.000 Studierenden und rund 55.000 Beschäftigten allein an den Hochschulen. Zu den Hochschulen kommen Forschungsinstitute, Unternehmen und Akademien. Ich bin seit langer Zeit in der Wissenschafts- und Hochschulpolitik aktiv und setze mich insbesondere für offene Zugänge zu Wissen in jeder Hinsicht, Gute Arbeit auf allen Ebenen, aber auch für eine gute Finanzierung unserer öffentlichen Wissenschaft und Transparenz ein. Digitale Verwaltung und Netzpolitik Unser Leben, ... weiterlesen
Der Mietendeckel wirktfRED
fRED
In Kraft ist er schon länger, aber seine volle Schönheit entfaltet er erst jetzt, der Mietendeckel. Seit Heute müssen nach dem Gesetz überhöhte Mieten abgesenkt werden. Wir werden uns zwei Stunden Zeit nehmen und mit unserer Bezirksstadträtin in Mitte, Ramona Reiser besprechen, was es jetzt zu beachten gibt, an wen man sich wenden kann wenn der Vermieter nicht mitmacht und was der Deckel für den Bezirk bedeutet. Natürlich wollen wir aber auch für eure Fragen rund um das Thema Wohnen ein offenes Ohr haben. Aus dem Sprengbüro wird natürlich unser Abgeordneter Tobias Schulze teilnehmen... weiterlesen
Zur Person: Ich bin 1976 in Wernigerode geboren, verheiratet und Vater zweier kleiner Kinder. Gelernt habe ich den schönen Beruf des Buchhändlers, bevor ich Literatur- und Politikwissenschaft an der FU Berlin studierte. Politik mache ich seit meiner Jugend, lange im Engagement gegen Nazis und Rechtsextremismus – später wurden meine Spezialgebiete die Bildungs- und Wissenschaftspolitik. 1999 wurde ich Mitglied der PDS, heute DIE LINKE. Noch während meines Studiums arbeitete ich ab 2006 als Referent für Hochschulpolitik der damaligen PDS-Fraktion im Abgeordnetenhaus. Nach meinem ... weiterlesen
In der 64. Tagung des Berliner Abgeordnetenhauses, vom 1.10.2020, habe ich mich in der Fragestunde für die Mitarbeiter der Charité interessiert.    
Parlamentsreden vom rbb
In unserer Mietensprechstunde sind Nebenkosten immer wieder ein Thema, daß für viele Mieter unverständlich und nur schwer nachvollziehbar ist. Oft sind es nur kleinere Beträge und die Beschwerden dagegen sehr aufwändig durchzuführen. Nichts­des­to­trotz versucht man natürlich bei der Klärung und in der Kommunikation mit der Hausverwaltung weiterzuhelfen. Manchmal sitzt man aber auch einfach nur fassungslos vor einem ratsuchenden Bürger und blättert durch zentimeterdicke Stapel von Korrespondenz, Nebenkostenabrechnungen, Mahnungen, Widersprüche etcetera. Eine Mieterin der Vonovia ... weiterlesen
Da ich mich in der letzten Plenarsitzung vom Kollegen Schlüsselburg vertreten lassen musste, mein Redebeitrag für die 66. Sitzung des Berliner Abgeordnetenhauses in der 18. Wahlperiode vom 5.11.2020 nur in schriftlicher Form. Tagesordnungspunkt 34 Digitalisierung der Verwaltung – Möglichkeiten von Homeoffice und mobilem Arbeiten ausweiten Vielen Dank, Frau Präsidentin! – Zur Transparenz gehört dazu, dass ich jetzt hier den Kollegen Schulze vertrete, der aus nachvollziehbaren Gründen nicht hier sein kann. Ich versuche, das so gut wie möglich zu machen, ... weiterlesen
Morgens um neun hinterm alten Krematorium im Wedding treffen wir die drei Damen vom Quartiersmanagment im Wedding Pankstraße. Sükran Altunkaynak als Teamleiterin und die beiden Quartiersmanagerinnen Annette Overmayer und Gesine Schulze. Seit fast 20 Jahren betreut L.I.S.T. das Gebiet hinter dem Nettelbeckplatz an der Panke. Die Zeit reichte leider nicht für einen ausführlichen Spaziergang, aber in angenehmer Runde haben wir nicht nur die aktuellen Entwicklungen sondern auch viele Erzählungen aus den vergangenen Jahren mitbekommen. Gerade bei einem Gebiet was schon so viele Jahre im... weiterlesen
Vor dem Stadtteilbüro
Die schönen Tage des Jahres gehen langsam zu Ende, also nutzen wir vom Sprengbüro die Gelegenheit nochmal Aktive im Wahlkreis zu besuchen und ein bisschen zu erfahren was ansteht. Natürlich interessieren uns auch die Schwierigkeiten der Corona-Monate. Los ging unser kleiner Spaziergang im Stadtteilbüro des Quartiersmanagment Brunnenviertel/Ackerstraße und wir trafen uns mit Frau Olguner und Frau Fiebig von S.T.E.R.N. in der Jasemunder Straße. weiterlesen "Brunnenviertel – Ackerstraße"
Danke schön, Herr Präsident! – Liebe Kolleginnen und Kollegen! Ich habe gerade mal nachgeguckt, Herr Lenz: ab Montag sind durchgehend Termine in Berliner Bürgerämtern verfügbar, um einen Personalausweis zu beantragen. Gucken Sie einfach mal im Internet unter service.berlin.de ab Montag rein! Das ist ganz hilfreich. weiterlesen "Mein Redebeitrag zum digitalen Rathaus für Berlin"
Frau Präsidentin! Liebe Kolleginnen und Kollegen! Worum geht es hier in diesem Staatsvertrag? – Nach über 30 Jahren muss unsere Medien- und Rundfunkordnung vernünftig an das Internet angepasst werden. Dieser Staatsvertrag unternimmt darin einen Versuch, die Regelungen, die wir getroffen haben, um Konzentrationen im Medienbereich zu verhindern, um Meinungsvielfalt sicherzustellen, auf die digitale Welt zu übertragen. weiterlesen "Meine Rede zum Gesetz zum Staatsvertrag zur Modernisierung der Medienordnung in Deutschland"