Wie der Schwangerschaftsabbruch im Medizinstudium verankert wird.

Ich nahm die Debatte um den Paragraphen 219a zum Anlass, den Senat nach der Integration des Themas Abtreibungen im Medizinstudium an der Berliner Charité zu befragen. Ich wollte auch wissen, ob es eine Neujustierung nach der Debatte um den Paragraphen 219a StGB gibt. Ergebnis:

Ab dem Sommersemester 2019 soll das bisherige Pflichtseminar durch
folgende ausdifferenzierte Pflichtunterrichtsveranstaltungen fortgeschrieben werden:
– Pflichtseminar „Rechtliche Voraussetzungen und gesellschaftspolitische Implikationen
des Schwangerschaftsabbruchs“,
– elektronische Vorlesung „Ethische Aspekte des Schwangerschaftsabbruchs und in der
Pränatalmedizin“ und
– elektronische Vorlesung „Pränatale Medizin”

Auch zur Verankerung des Schwangerschaftsabbruchs in der praktischen Ausbildung will der Senat Gespräche mit der Charité aufnehmen. Das erfreut und gibt hoffentlich auch angehenden Ärztinnen und Ärzten mehr Wissen und Sicherheit im Umgang mit diesem Thema. Ich werde mich bei der Charité auch nochmal zur Frage der Lehrinhalte in den neuen Pflichtveranstaltungen informieren.

Alle Antworten des Senats hier.