Der Wedding verschwindet! Stadtrundgang am 1.9.

Stadtansichten-Spaziergang 
01.09.2017, um 15:00 Uhr
Treffpunkt: Badstraße Ecke Pankstraße am U-Bahnhof Pankstraße
kostenfrei, keine Anmeldung erforderlich 

Wir laden herzlich ein zu einem Stadtrundgang mit Tobias Schulze, Abgeordneter der LINKEN aus dem Wedding. Die Aufwertung und Inwertsetzung des Weddings wird aktiv betrieben. Künstler*innen und kulturelle Akteure, die für die Aufwertung des “prekären” Umfelds instrumentalisiert werden, sind am Ende selbst Verdrängte. “Der Wedding kommt” heißt es seit Jahren. In Wirklichkeit verschwindet der Wedding durch die Verdrängung der hier Lebenden, Kreativen und Arbeitenden, die den Kiezcharakter prägen.

Auf der Tour besuchen wir Orte, die einen Wandel durchleben. In der Koloniestraße fallen Sozialwohnungen aus der Bindung. Bei den Uferhallen wird der Verkauf in Betracht gezogen. Die Wiesenburg wird als Wohnstandort entwickelt. Die Gerichtshöfe sollen modernisiert werden. Das Stadtbad Wedding ist bereits abgerissen und wird durch hochpreisige Wohnungen für Studierende ersetzt. Dem gegenüber steht das Exrotaprint als Beispiel für eine Möglichkeit der langfristigen Sicherung von Nutzungen.